Bei uns tat sich wieder einiges auf dem Sitzplatz. Das Pavillon kam weg. Einerseits war es nicht mehr schön andererseits wollten wir auch eine Veränderung auf dem Sitzplatz. Der Granittisch ist neu auf der Seite und dadurch haben wir Platz, viel Platz auf dem Douglasienboden. 

Eine Wicker Lounge gefiel uns nicht wirlklich und zudem wollten wir auch keine x hundert Franken in die Hände nehmen für eine Sitzgelegenheit.

Die Idee
Warum nicht eine Lounge aus Euro-Paletten erstellen? Nach diversen Pinterest Ideen gingen wir in die Planungsphase über. 
Schlussendlich entschieden wir uns für 2x eine 2er Lounge. 

Die Sitzkissen
Richtig gelesen! So blöd wie es klingt. Wir haben die Lounge anhand der Kissen gebaut. 
Nachdem wir im Toom, Bauhaus und sonst überall im Internet noch geschaut haben, haben wir uns schlussendlich für Kissen von IKEA entschieden. Diese haben die Abmessungen von 65x65cm, somit wird die Lounge eine Sitzflächentiefe von 65cm haben.

Die Holzarbeiten
Als erstes haben wir die 6 benötigten Euro-Paletten mit einer Bandschleifmaschine angeschliffen. Schliesslich will sich ja niemand eine Sprisse einfangen wenn man drauf sitzt. 
Nachdem diese doch eher mühsame Arbeit gemacht worden ist, haben wir die 4 Paletten der Sitzfläche auf die entsprechende Sitztiefe eingekürzt und die dann wieder von unten her befestigt sodass die Stabilität wieder gewährleistet wird.

Bei der Rückenlehne haben wir die Unterseite der Paletten entfernt, nur der untere Teil liessen wir dran. Dadurch gewinnt die Rückenlehne an zusätzlicher Stabilität.  

Die Malerarbeiten
Damit alle Elemente möglichst gut mit Farbe – wir verwendeten Wetterschutzfarbe – bedeckt wurden, haben wir alle Elemente einzeln angemalt. Wieso aber Wetterschutzfarbe? Einerseits sieht die weisse Farbe edel aus und andererseits schützt diese das Holz. Das Wasser perlt so richtig schön ab.

Die Schraubarbeiten
Die beiden Paletten welche als Sitzfläche dienen haben wir mit Schrauben zusammengeschraubt. Dadurch verrutscht diese nicht mehr. Für die Rücklehne, haben wir etwas aber wirklich nur etwas grössere Schrauben verwendet. Nein, dort wählten wir Schrauben welche deutlich grösser sind, die Kräfte sind doch enorm welche auf die Lounge wirken.

Die Beleuchtung
Nachdem nun das komplette Eigenheim schon mit Loxone ausgebaut worden ist, konnten wir es natürlich nicht sein lassen und haben unter die Paletten noch RGB LED Scheinwerfer installiert, welche über Loxone bedienbar sind.

Die Sitzkissen II
So, nach getaner Arbeit kam endlich der schöne Teil. Wir entschieden uns wie ja bereits oben erwähnt für die „Hällö“ Sitzkissen von IKEA. Da die Farbauswahl eher bescheiden war, entschieden wir uns für dunkelgraue. Zum aufpeppen haben wir noch zusätzliche Zierkissen in pink dazu gepackt.

Wir finden, die Lounge sieht super aus und war finanziell noch einigermassen im Rahmen (total ca. CHF 220.-). 
Was jetzt noch fehlt ist der Sommer. Aber auch dieser wird hoffentlich bald da sein…