Projekt Geräte-/ Gartenhaus

22. Januar 2012 1 Von Oli

Freude herrscht! Nach total 10.5h Arbeit es vollbracht. Das Häuschen steht! 
Aber alles der Reihe nach….

Nachdem wir ja nun endlich eine schöne Gartenwohnung gefunden haben und auch seit anfangs November 2011 darin wohnen, finden wir immer wieder etwas das noch fehlt.

Gartengeräte zu kaufen ist das eine, aber irgendwo müssen sie ja auch untergebracht werden.
Richtig, im Gerätehaus.
Leider ist zur Zeit nicht die optimale Jahreszeit um so ein Häuschen zu kaufen. Nachdem wir in diversen Fachmärkten uns erkundet haben, flatterte ein Prospekt vom Coop Bau & Hobby ins Haus. Dort drin war ein Metall Gerätehaus von Arrow Shed (240x170x190cm) welches in etwa unserer Grösse entsprach und preislich äussert interessant war.Nachdem wir es vergangenen Dienstag besichtigen wollten (es blieb beim wollten, denn es war nirgends ausgestellt). Entschlossen wir dennoch es sofort zu kaufen.

Wir wussten eigentlich sofort wo wir das Häuschen platzieren wollten, leider war dort noch ein Baum im Weg…
Jedenfalls hiess es daher am Samstag morgen zuerst, grobes Werkzeug besorgen (herzlichen Dank Jan!) und den Baum heraus nehmen. Nachdem das geschehen war, musste Yael und ich noch im Bau & Hobby Betonplatten holen, damit wir den Boden/ Sitzplatz ergänzen, resp. gleich ein klein wenig vergrössern konnten.

Am Sonntag morgen ging es dann um 10.00 Uhr bereits weiter. Natascha half mir gut 3.5h mit, damit das Häuschen bis zum Abend steht. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit, es war kalt, regnete und windete zwischendurch immer wieder heftig. Nicht gerade optimale Bedingungen wenn man ein Wellblech Häuschchen aufstellen möchte.

Zum Glück half mir Christian (auch dir ein riesen Dankeschön!) dann ab ca. 13.30 Uhr. So konnte Natascha einerseits sich drin wieder aufwärmen und sich gleichzeitig um Yael kümmern.
Nach weiteren 3h war und es dann endlich soweit. Das Gerätehaus ist fertig und steht an seinem Ort! Christian hatte noch die super Idee das Haus zu drehen. Echt super! Wir wollten es ursprünglich 90° gedreht hinstellen. So ist es aber definitiv besser platziert und ragt weniger in unser Sitzplatz rein.

Am Dienstag werde ich es noch im Boden verankern, nicht dass es bei einem Windsturm davon windet. 🙂

Wir möchten uns nochmals bei beiden Nachbarn bedanken. Es ist wirklich toll, solche Nachbarn zu haben. Sei es wenn man Hilfe benötigt oder auch wenn mal nur mal ein Bier zusammen trinkt!

Hier noch ein paar Impressionen der „Bauarbeiten“.

Zum Glück sind Gebrauchsanweisungen immer leicht verständlich:
Arrow_Shed_Manual

[Update 24.01.2011]
Heute wurde das Gartenhaus noch gut am Boden verankert. Eigentlich sollte es nun auch heftigem Wind standhalten…