OSX 10.10 „Yosemite“ testen

8. August 2014 0 Von Oli

Ich muss sagen, OSX 10.10 macht sich auf meinem iMac gut!

Seit dem 24. Juli 2014 vergibt Apple 1’000’000 Lizenzen für das neue Betriebssystem Yosemite, welches im Herbst erscheinen soll. 1’000’000, eine wahnsinnig grosse Zahl. Wenn man aber bedenkt auf wievielen Geräten OSX installiert ist, ist diese Zahl dann plötzlich doch nicht mehr so gross.

Wenn Du somit auch auf deinem Mac OSX 10.10 testen möchtest, bevor es offiziell heraus kommt, hast Du hier (Download von Apple Homepage) die Möglichkeit dieses zu installieren. Das einzige was du brauchst ist eine gültige Apple ID sowie „Maverick“ installiert.

Foto-1Achtung:
Es handelt sich um eine Beta Version, das heisst das es einige Funktionen hat, welche evt. noch nicht korrekt oder sogar gar nicht funktionieren. Deshalb macht die Installation von Yosemite wirklich nur auf einem Mac Sinn der nicht täglich als Arbeitscomputer verwendet wird.

Neuerungen
– Was mir nach der Installation direkt ins Auge gestochen ist, ist die Schriftart. Ich finde diese sehr klar und übersichtlich. Eigentlich eine Kleinigkeit, dennoch aber mit einer grossen Wirkung.

– Im weiteren wurden auch die Programm Symbole komplett überarbeitet. Sie wurden wie beim iOS wieder „flacher“.
– Natürlich wurden auch Programme wie Safari, Kalender, etc. komplett überarbeit.

Was sonst noch alles neu ist, werde ich im Verlauf der kommenden Tage und Wochen hoffentlich herausfinden.

Viel Spass beim testen von „Yosemite“, aber denk dran 1’000’000 Lizenzen sind schnell weg….

 

 

Foto-4Foto-5