Kleine Ursache – grosses Problem!

Wie ich ja bereits im Beitrag hier berichtet hatte, habe ich bei der Demontage des Armaturenbrett die Lesespule der Wegfahrsperre, welche sich um das Zündschloss befindet, die Spule von der Platine abgerissen. Dies ist uns jedoch erst aufgefallen, als #BlackLily nach dem Zusammenbau nicht startete.

Irgendwie rechneten wir mit dem Schlimmsten. Neue Wegfahrsperre, Neuprogrammierung, anderes Steuergerät, hohe Kosten. 
Auch fanden wir das Teil nirgends bei einem Teilehändler wie z.B. Autoteile Meile | www.autoteile-meile.ch. Dies stimmte uns irgendwie nicht happy.

Im altbekannten PeugeotForum | www.peugeotforum.de erhielt ich dann diverse Antworten auf meinen Betrag. Fakt ist, die Lesespule ist eigentlich nur eine Antenne welche das Signal des Transponder (welcher sich im Schlüssel befindet) weiter an die Wegfahrsperre weiterleitet. Demzufolge handelt es sich um ein Bauteil, welches einfach 1:1 ausgetauscht werden kann. 
Aber wo findet man nun dieses Teil? Einfach mal beim Peugeot Händler anrufen und fragen ob es dieses Teil noch gibt…. Keine 24h später hielten wir es in der Hand und kostenmässig ging es auch noch. Knapp CHF 38.- mussten wir dafür bezahlen.

Der Einbau der Lesespule war innert 5min gemacht

Da ich aktuell mit einem Bandscheibenvorfall ans Bett gefesselt bin, nahm Natascha das Zepter in die Hand. Zusammen mit Oli von Carmania | www.carmania.ch war die Spule ratzfatz eingebaut. Einzig die Abdeckung des Lenkrades musste entfernt werden, bzw. in unserem Fall war diese bereits weg, da ich ja die defekte Spule bereits vergangene Woche ausgebaut hatte. Lesespule drüber stülpen, Stecker rein, Zündung an, Motor starten! Ein wunderbares Geräusch…

In den kommenden Tagen können wir somit nochmals den Fussraum putzen, dieser wurde ja aufgrund des defekten Wärmetauscher so ziemlich eingesaut und dann heisst es endlich Peugeot 106 RC „geniessen“.

Danke euch beiden!